Testing Services

Beta Testing

Reale Personen werden bestimmen, ob Ihre App auf dem Markt ein Erfolg oder Misserfolg wird. Gewinnen Sie vor der Markteinführung entscheidende Erkenntnisse - mithilfe von Betatests die von realen Personen unter realen Bedingungen durchgeführt werden.

Was ist Beta Testing?

Betatests beantworten am Ende des Entwicklungsprozesses die wichtigsten Fragen: erfüllt meine Software die Erwartungen der Kunden und sollten wir sie ausliefern? Betatests, häufig als User Acceptance Tests bezeichnet, helfen Unternehmen die Markteinführung ihres Produkts erfolgreich zu bewältigen.

Beta Testing mit test IO

Unternehmen haben vor einem Release oftmals Schwierigkeiten Personen für das Testen ihrer Software zu finden. Dadurch entgehen ihnen wertvolle Erkenntnisse, welche über den Markterfolg entscheiden können. Mit test IO erhalten Sie menschliche Tester die Ihre Zielgruppe widerspiegelt und zugleich mit Software-Betatests vertraut ist. Durch test IOs Release Readiness Score können Sie sogar erfahren, wie Ihre App im App-Store abschneiden würde – und das alles vor dem Release. Das ist mehr als nur ein Betatest, sondern eine Kristallkugel für Ihre Markteinführung.

Die vier Varianten des Beta-Testing

Gesamtes Produkt, die gesamte Community führt den Beta-Test durch

In der Web-Ära 2.0 vor etwa zehn Jahren war es üblich, dass Unternehmen ihre Software für jedermann mit dem Wort "Beta" freigaben, um zu signalisieren, dass sie noch nicht ganz sicher und fertig waren. Gmail z.B. befand sich bekanntlich fünf Jahre lang "im Beta-Test". Diese Praxis ist im mobilen Zeitalter zurückgegangen, da das Beta-Label die User vom Herunterladen aus den App-Stores abschrecken kann. Es kann immer noch für komplett neue Produkte angewendet werden und sinnvoll sein, aber da die meisten Teams die überwiegend an neuen Funktionen arbeiten, um bestehende Produkte zu verbessern, ist dies nicht mehr die gängigste Vorgehensweise.

Teile des Produktes, Beta-Tests in kleiner Community

Heute veröffentlichen große Unternehmen wie Google oder Facebook neue Produkte oder Funktionen in der Regel für eine Untergruppe von Nutzern, nachdem bereits gründliche interne Tests durchgeführt wurden. Bei einer Milliarde Benutzer können die Softwareentwicklungsteams dieser Unternehmen neue Funktionen oder modifizierte Funktionen für 0,1 % ihrer Benutzergemeinschaften freigeben und dennoch quantitatives, qualitatives und telemetrisches Feedback erhalten. Dies ist ein enormer Wettbewerbsvorteil für große Unternehmen. Vielen Unternehemen allerdings fehlen der Datenverkehr und die technischen und organisatorischen Fähigkeiten, um Betatests mit einer Teilmenge ihrer Benutzer sicher durchzuführen. Es kann auch schwer umzusetzen sein, wenn die Einnahmen auf dem Spiel stehen - wenn das Engagement von Facebook für 0,1% ihrer Benutzer zurückgeht, wird es ihnen wahrscheinlich dennoch gut gehen. Dasselbe gilt vielleicht nicht für ein kleineres Unternehmen, dessen Kunden sie direkt bezahlen.

Gesamtprodukt, kleiner Teil der Community im Beta-Test

Dies ist die herkömmliche Form der Beta-Tests. Vielleicht haben Sie an einem solchen Betatest für z.B. eine mit Spannung erwartete Version von Apples iOS teilgenommen - es ist kann beängstigend wirken, Beta-Software auf Ihr Handy zu laden, aber bei Apple gilt der Nervenkitzel des Neuen, und Sie wollen unter den ersten sein, die sehen, wie das neue Betriebssystem funktioniert! Und das ist der Trick.

Betatests für das gesamte Produkt und kleine Communities funktionieren am besten, wenn Sie eine Benutzer-Community identifizieren können, die sich für Ihr Produkt begeistert und stark motiviert ist, Ihnen gutes und frühes Feedback zu geben. Machen Sie jedoch keinen Fehler - die Durchführung eines solchen Tests ist ein logistisch komplexes Unterfangen. Sie müssen diese Kunden finden, Software an sie verteilen, sie unterstützen, wenn sie Probleme haben, und ihr Feedback sammeln und zusammenfassen, und zwar in einer umsetzbaren und zeitnahen Weise. Nur wenige Unternehmen haben die Ressourcen und das Kundenengagement, um für das ganze Produkt, kleine Community-Betatests durchzuführen.

Teile des Produktes, ganze Community im Beta-Test

Wenn Sie ein neues Feature zu einem bestehenden Produkt hinzufügen, ist es manchmal möglich, Beta-Tests allein für dieses durchzuführen, sogar mit Ihrer gesamten User-Community. Dies funktioniert am besten, wenn Sie ein Feature haben, das sowohl neu ist als auch gut vom Rest Ihres Produkts getrennt ist. Sie haben die Möglichkeit, ausgezeichnete Telemetriedaten und - je nach Ihrer Benutzergemeinschaft - quantitatives und qualitatives Feedback zu erhalten. Dieser Ansatz ist jedoch riskant, wenn der neue Abschnitt nicht vom Hauptprodukt getrennt ist, da es bei Ihren Kunden zu Verwirrung, Defekten oder erhöhten Supportkosten kommen kann.

Bessere QA, bessere Software

Demo erhalten
twitterfacebooklinkedin