Daniel Drewitz

Student
"Manchmal ist es nicht einfach als Student Arbeit und Uni gleichzeitig zu meistern. Deswegen ist test IO die perfekte Alternative für mich"

Interview mit Daniel

Erzähl uns etwas über dich.
Ich komme aus Berlin und studiere physikalische Ingenieurwissenschaften. Ich teste bei euch seit 2,5 Jahren. Wenn ich nicht teste programmiere ich gerne, zum Beispiel kann ich meinen Computer mit Google Home anschalten.

Wie hast du von test IO erfahren?
Ganz ursprünglich ging das los über einen Zeitungsartikel, über Crowdworking. Und das fing dann erstmal an mit Textarbeit.

Warum hast du angefangen bei test IO zu arbeiten? Was war deine Motivation?
Für das Geld. Ich hatte vorher schon bei der Softwaretest-Konkurrenz gearbeitet, und kam dann zusätzlich noch zu euch, weil ich gemerkt habe, dass es dort nicht genug gibt. Ich hab dann bei euch angefangen und relativ schnell gemerkt, dass bei euch regelmäßiger Tests laufen.

Hast du denn vorher schonmal Software getestet? Oder bist du einfach so da reingerutscht?
Ja, ich hab Computer und IT als Hobby, ich habe auch ne Weile in dem Bereich gearbeitet, zum Beispiel Systemadministrator in der Uni, oder mal im Krankenhaus eine Zeit lang.

Was macht dir am Testen am meisten Spaß und motiviert dich?
Man bekommt Zugang zu neuen Versionen und neuen Websites, das ist schön wenn man vorher mal da rein schauen kann. Und man kann sich die Zeit frei einteilen, das war der größte Vorteil, wenn man das mit der klassischen Arbeit kombinieren muss.

Weißt du ungefähr wie viel du testest? Hast du eine Routine?
Im Monat ca. 30-50 Stunden, es war ein knappes Jahr lang mein einziges Einkommen. Ich habe keine Routine, ich teste immer zwischendurch. Ich habe versucht im Blick zu behalten wie viel jetzt schon reinkommt und im Hinterkopf mein Minimum zu haben.
Bist du immer einer der Ersten der anfängt zu Testen wenn ein neuer Test beginnt?
Nein, vielleicht nicht unbedingt am Ende, aber auch selten sofort. Ich teste auch hauptsächlich deutsche Websites, und da ist die Geschwindigkeit zum Glück nicht so wichtig.

Was testest du am liebsten und welche Geräte benutzt du zum Testen?
Auf jeden Fall Usability! Ich benutze meistens das Smartphone, ich glaube, dass auf dem Smartphone die meisten Probleme auftreten.

Ist dir mal ein komischer oder besonderer Bug aufgefallen?
Was mich ein bisschen verwundert, dass bei Live Websites oder Live Apps manchmal so offensichtliche Fehler drin sind, und eine App abstürzt bei einer ganz normalen Situation. Da fragt man sich manchmal ob nicht ein bisschen selbst testen sinnvoll gewesen wäre.

Welche App oder Website hättest du gerne erstmal getestet bevor sie veröffentlicht wurde?
Deutsche Bahn!

Ohne welche Website/App könntest du nicht leben?
Ich bin ein regelmäßiger Google Assistant Nutzer. Aber auch Nahverkehrs Apps finde ich wichtig.

Hast du einen Tipp für jemanden der neu anfängt zu Testen?
Immer die Beschreibung lesen!

Ship Faster, Sleep Better

Get a Demo
Follow us on:
twitterfacebooklinkedin